10% für Newsletter-Abonnenten Schuhgröße finden Karriere und Ausbildung

RICOSTA Barfußschuhe

Darum sind sie so gesund

RICOSTA hat es sich zur Aufgabe gemacht, so individuell wie möglich auf die Bedürfnisse von Kinderfüßen in den verschiedenen Wachstums- und Entwicklungsphasen einzugehen. Aus diesem Grund haben wir die unterschiedliche Schuhtypen entwickelt. Einer davon ist der RICOSTA & PEPINO Barfußschuh. Weil Barfußschuhe längst nicht mehr nur ein Trend sind, sondern vor allem für Kinder viele Vorzüge besitzen, möchten wir in diesem Artikel genauer auf dieses Thema eingehen.

Inhaltsverzeichnis

 

Was sind Barfußschuhe?

Kinderzehen brauchen Platz, um sich zu entwickeln. Barfußschuhe, auch Minimalschuhe genannt, geben den Zehen Raum. Dafür sorgt vor allem die breitere Zehenbox, die der natürlichen Form der Füße nachempfunden ist sowie die möglichst dünne Sohle – weniger ist mehr.

Viele denken, Barfußschuhe seien Schuhe, die man ohne Socken trägt. In Wirklichkeit handelt es sich aber um Schuhe, die einem beim Laufen ein Gefühl verleihen, als würde man barfuß gehen. Das hat viele Vorteile – vor allem auch für Kinder.

Barfußschuhe sollen die Füße bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit schützen. Auf zusätzliche Federung oder dicke Sohlen wird dabei bewusst verzichtet. Das soll den Kindern beim Laufen, Toben und Erkunden ein möglichst naturverbundenes Gefühl geben. Schließlich gehört es auch dazu, zu lernen, dass der Boden auf dem Spielplatz eine andere Beschaffenheit besitzt als das Ufer am Badesee oder die Wiese im heimischen Garten.

Barfussblog_gif

Sind Barfußschuhe gesund für Kinder?

Ein natürliches und freies Fußgefühl für die ungestörte Entwicklung junger Füße – so lautet also die Devise bei Barfußschuhen für Kinder. Um diesen Ansprüchen zu genügen, werden Minimalschuhe aus möglichst leichtem Material hergestellt, die Sohlen sind oft nur wenige Millimeter dick und sehr flexibel. So wird die natürliche Bewegung der Füße nicht eingeschränkt und die Kleinen können nach Herzenslust laufen, springen und spielen. Die Füße gleichen Unebenheiten ganz von allein aus. Das kann maßgeblich zu einer gesunden Entwicklung beitragen und späteren Haltungsschäden vorbeugen.
Doch der sehr direkte Kontakt mit dem Boden besitzt noch weitere Vorteile: Barfußschuhe fördern aktiv den Gleichgewichtssinn und die Durchblutung der Füße wird angeregt.

Freiheit für die Zehen – Die Vorteile von Barfußschuhen für Kinder

  • Barfußschuhe verbessern die Haltung – ein Leben lang.
  • Barfußschuhe schonen den Rücken und schulen die natürliche Federung der Füße sowie des gesamten Bewegungsapparates.
  • Barfußschuhe fördern die Durchblutung.
  • Barfußschuhe sorgen für ein natürliches und freies Fußgefühl.
  • Der Gleichgewichtssinn wird gefördert und
  • die Füße gestärkt

Neben dem gesundheitlichen Aspekt spielen das Wohlfühlen und der Spaß beim Laufen gerade bei Kindern eine tragende Rolle. Weil Minimalschuhe so leicht und flexibel sind, fühlt sich das Laufen darin fast wie barfuß an. Die Füße sind dabei trotzdem optimal geschützt.

Barfussblog6

Das unterscheidet Barfußschuhe von traditionellen Schuhen

Anders als herkömmliche Schuhe besitzen Barfußschuhe keine sogenannte Sprengung. Mit dem Begriff bezeichnet man den Unterschied zwischen dem Vorfuß und der Ferse in Zentimetern. Man spricht hier auch von einem „Nullabsatz“. Weil die Schuhe so exakt der Form der Füße entsprechen, können diese ungestört wachsen – ganz wie es ihrer Natur entspricht.
Im Gegensatz zu Barfußschuhen und zum Beispiel RICOSTA- und PEPINO-Schuhen, die den natürlichen Gang Ihres Kindes so wenig wie möglich beeinflussen, werden traditionelle Schuhe nach vorn hin enger. Das widerspricht der natürlichen Form der Füße und kann für Einschränkungen sorgen. Im schlimmsten Fall werden die Zehen zusammengedrückt und verformen sich nach und nach. Die Stärke und Beweglichkeit der Füße werden eingeschränkt.
Vor allem, wenn die Kleinen gerade laufen lernen, ist es wichtig, ihnen den notwendigen Komfort zu bieten, damit sie ihre Schuhe gerne anziehen. Barfußschuhe können hier eine gute Lösung sein.

Haben Barfußschuhe Nachteile?

Auf der Suche nach den richtigen Schuhen für Kinder sollte man sich auf jeden Fall Zeit nehmen. Ob Barfußschuhe die richtige Entscheidung sind, hängt vor allem auch davon ab, ob sich ein Kind darin wohlfühlt. Darum ist es wichtig, beim Anprobieren viele Fragen zu stellen und sie Schuhe auf jeden Fall immer eine Zeit lang Probe laufen zu lassen. Wenn das Tragegefühl gut ist, spricht in der Regel nichts gegen Minimalschuhe. 
Allerdings gibt es sicher auch ein paar Situationen, in denen anderes Schuhwerk die bessere Wahl ist. Wenn es um Aktivitäten wie Fußball oder einen Wanderausflug mit der Familie oder festliche Anlässe geht, ist es aber ohnehin immer ratsam, zu speziell für diesen Zweck entwickeltem Schuhwerk zu greifen. Für das Laufen Lernen empfehlen sich Krabbel- und Lauflernschuhe. Diese sind bei RICOSTA mit einer Naturkautschuk-Kuppe ausgestattet und halten dadurch der ständigen Berührung mit dem Boden beim Krabbeln besser stand.

Barfussblog4

Saisonale Barfußschuhe

Welche Kinder-Barfußschuhe sind die richtigen im Winter? Welche sind besser für den Sommer geeignet und gibt es auch Barfuß-Sandalen? Um diese Fragen zu klären, empfiehlt es sich, einen Blick in den RICOSTA Shop zu werfen. Von der Barfuß-Sandale „KENNY“ über den leichten Sommerschuh „JERRY“ bis zum gefütterten Winter-Barfußschuhe „COLIN“ bleiben hier keine Wünsche offen. Doch was passiert, wenn es regnet, oder mein Kind in eine Pfütze springt?
Minimalschuhe sind möglichst leicht konzipiert und in der Regel auch atmungsaktiv, sprich: Wenn es stark regnet, kommt auch Wasser an die Füße. Wer sich fragt „Ist ein Barfußschuh wasserdicht?“, stößt also zunächst mal auf ein paar negative Antworten. Doch es gibt gute Nachrichten: RICOSTA hat die Nachfrage erkannt und stellt wasserabweisende Barfußschuhe für Kinder her. In unserem Onlineshop finden sich zahlreiche Beispiele wie das Modell „FABI“ und das Modell „FARI“.

Barfussblog5

Was bieten passende Barfußschuhe von RICOSTA/PEPINO?

Auf die Frage: „Welche Barfußschuhe für Kinder?“, haben wir viele Antworten. Insgesamt umfasst unser Angebot an Kinder-Barfußschuhen inzwischen rund … Modelle – Tendenz steigend. Welches Paar das richtige für deine Kids ist, findet Ihr am besten gemeinsam heraus. Unsere Lieblinge sind aktuell „JEFF“ und „JOSH“. Das Modell „JERRY“ ist sogar waschbar und könnte besonders für kleine Outdoor-Enthusiasten interessant sein.

Wie hilfreich ist dieser Artikel für dich?

Gar nicht hilfreich
eher hilfreich
sehr hilfreich